Am 29.03.2014 trafen sich zahlreiche Kameradinnen und Kameraden früh am Morgen zu einem besonderen Übungstag. Bereits um 7:30 Uhr startete der Konvoi in Richtung Geretsried zum Trainingsgelände der Staatlichen Feuerwehrschule.

Mit dabei waren die Großfahrzeuge 40/1 (Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug), 35/1 (Teleskopgelenkmast), 23/1 (Tanklöschfahrzeug), sowie das Mehrzweckfahrzeug 11/1 für die Einsatzleitung und das Mannschaftstransportfahrzeug 14/1. Bereits die Anfahrt diente den neuen und den erfahrenen Maschinisten als erste Bewegungsfahrt.

Die Mannschaft bestand insgesamt aus 32 Personen, darunter auch sieben Mitgliedern unserer Jugendfeuerwehr.

Der Schwerpunkt der Übungsszenarien lag v.a. auf Themen der vorausgegangenen Ausbildungen in den vergangenen Monaten, darunter die Technische Rettung, der Chemikalienschutz und die Unterstützung der Einsatzleitung (Führungsgehilfe).

Insgesamt gab es über den Tag verteilt sechs Szenarien abzuarbeiten. Hinweis: Zu keiner Zeit waren Mitglieder der Feuerwehr oder andere Personen während der Übung gefährdet. Verunfallte Personen wurden durch Phantome oder Mitglieder der Jugendfeuerwehr dargestellt.

 

Szenario 1: Person eingeklemmt – Bahnunfall

Bei dieser Übung musste eine zwischen Zug und Bahnsteig eingeklemmte Person mittels technischem Gerät, v.a. pneumatischen Hebekissen und Keilen, befreit werden. Erschwerend war, dass es sich um eine schwergewichtigen Person handelte, die nur unter dem Zug gerettet werden und dort in eine Schleifkorbtrage gelagert werden konnte. Desweiteren wurden betroffene Personen aus dem Zug und vom Bahnsteig, darunter eine Freundesgruppe des Verunfallten, medizinisch betreut und dem Rettungsdienst übergeben.

 

Szenario 2: Brand Gaslagertank

Ein unterfeuerter Flüssiggaslagertank mit angrenzender Zapfsäule musste soweit gekühlt werden, dass eine Explosionsgefahr weitgehend ausgeschlossen werden konnte. Benachbarte Anlagen, u.a. ein Tankanhänger wurden vor der Hitzeeinwirkung geschützt. In einem zweiten Schritt wurde die Zuleitung zur Zapfsäule abgeschoben. Hierzu war es erforderlich, dass ein Trupp unter Atemschutz bis an den Tank heranging. Dies ist nur mit Hilfe eines Wasserschirmes (Mannschutz) möglich gewesen. Die Unterfeuerung des Tanks wurde abschließend gelöscht. 

 

Szenario 3: Silounfall

Eine Person war  von oben in einen offenen Silotank gestürzt. Aufgrund der im Silotank entstehenden Gase war diese Person bewusstlos und musste schnellstmöglich erstversorgt / reanimiert und gerettet werden. Ein Trupp unter umluftunabhängigem Atemschutz drang bis in den Innenbereich zur verunfallten Person vor und leitete Erstmaßnahmen ein. Ein zweiter Trupp unterstütze dann die Rettungsmaßnahmen. Mit Hilfe einer Schleifkorbtrage und des Teleskopgelenkmastes wurde die Person über die obere Siloöffnung gerettet und dem Rettungsdienst übergeben.

 

Szenario 4: Verkehrsunfall

Auf einer Kreuzung hatte sich ein Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einen Kleintransporter ereignet. Zunächst stand die Personenrettung im Vordergrund, ebenso die Bekämpfung eines Entstehungsbrandes. Im weiteren Verlauf wurde die Einsatzstelle weiter erkundet und abgesichert, da der Kleintransporter radioaktives Material transportiert hatte. Die Ladung war nicht beschädigt, so dass eine Absperrung des unmittelbaren Bereiches ausreichend war. Das Tanklöschfahrzeug stellte während des gesamten Einsatzes einen dreifachen Brandschutz inklusiver Nutzung des mitgeführten Pulverlöschanhängers sicher.

 

Szenario 5: Brand Kinderheim

Initial wurde auf Brand eines Kinderheims alarmiert. Vor Ort stellte sich dann heraus, dass sich in einem benachbarten Container dort gelagerte Peroxide erwärmt hatten und zu einer Rauchentwicklung führten. Im ersten Schritt wurde der Container aus sicherer Entfernung mittels Wasserwerfern aus sicherer Entfernung gekühlt. Ein Trupp unter Atemschutz rüstete sich später mit Spritzschutzanzügen aus, um ein Nebellöschsystem durch die Containerwand einzubringen und den Container auch von innen zu kühlen.

 

Szenario 6: Gabelstapler in Stromleitung

Hierbei fuhr ein Gabelstapler mit seiner Gabel versehentlich in die Hochspannungsleitung der „Deutschen Bahn“. Zunächst wurde der Fahrbetrieb auf den Schienen eingestellt und die Stromversorgung abgeschaltet. Nach erfolgter Bahnerdung konnte dann das verunfallte Fahrzeug geborgen und der Fahrer aus seiner misslichen Lage befreit werden.

 

Bei allen Einsätzen hatten Nachwuchskräfte, die demnächst weitere Führungskräfteausbildungen (Gruppenführer / Zugführer) absolvieren sollen, bereits jetzt die Möglichkeit, diese Funktionen während der Übung zu besetzen. Die Einsatzleitung wurde jeweils durch einen oder zwei Führungsgehilfen unterstützt, die in den beiden Wochen zuvor ihre theoretische Ausbildung hierzu erhielten.

Vorbereitet und durchgeführt wurde der Übungstag vom Gruppenführer Alexander Holly in Zusammenarbeit mit den Ausbildern der Staatlichen Feuerwehrschule. Alle anderen Kameradinnen und Kameraden inkl. der Führungsdienstgrade waren in die Planungen nicht eingeweiht, so dass ein größtmöglicher Übungserfolg erzielt werden konnte.

Bei allen Teilnehmern wurde dieser Tag als sehr lehrreich und erfolgreich gewertet. Mehrfach wurde der Wunsch nach einer Wiederholung geäußert, die es sicherlich auch geben wird.

Uebungstag_Geretsried_01.jpgUebungstag_Geretsried_02.jpgUebungstag_Geretsried_03.jpgUebungstag_Geretsried_04.jpgUebungstag_Geretsried_05.jpgUebungstag_Geretsried_06.jpgUebungstag_Geretsried_07.jpgUebungstag_Geretsried_08.jpgUebungstag_Geretsried_09.jpgUebungstag_Geretsried_10.jpgUebungstag_Geretsried_11.jpgUebungstag_Geretsried_12.jpgUebungstag_Geretsried_13.jpgUebungstag_Geretsried_14.jpgUebungstag_Geretsried_15.jpgUebungstag_Geretsried_16.jpgUebungstag_Geretsried_17.jpgUebungstag_Geretsried_18.jpgUebungstag_Geretsried_19.jpgUebungstag_Geretsried_20.jpgUebungstag_Geretsried_21.jpgUebungstag_Geretsried_22.jpgUebungstag_Geretsried_23.jpgUebungstag_Geretsried_24.jpgUebungstag_Geretsried_25.jpgUebungstag_Geretsried_26.jpgUebungstag_Geretsried_Gruppe.jpg

Aktuelle Einsätze

29.05.2018
Feuermeldung
29.05.2018
First Responder
28.05.2018
First Responder
27.05.2018
First Responder
25.05.2018
First Responder

Terminkalender

Keine Termine

Spenden

Social Media

facebook button

Suche

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen