Am 15.03.2014 fand in der Feuerwehr Feldkirchen im Rahmen der Kreisausbildung eine Ausbildung für Träger der Chemikalienschutzanzüge (CSA) statt.

Diese Anzüge werden benötigt, um bei Gefahr durch gefährliche Stoffe ausreichend Schutz zu haben, um die Einsatzstelle betreten und dort arbeiten zu können.

Voraussetzung für diese Ausbildung ist, dass die Träger umluftunabhängige Atemschutgeräte tragen dürfen und können. Der CSA riegelt den Träger hermetisch von der Umwelt ab.

Nachdem die Ausbilder theoretische Grundsätze geschult haben, konnten die Teilnehmer erstmals in die Anzüge hineinschlüpfen. In einer ersten Gewöhnung und Belastungsübung kamen sie dann schnell ins Schwitzen.

In einer anschließenden Einsatzübung wurde mit zwei Trupps eine realitätsähnliche Situation durchlaufen, bei der die Einsatzstelle zunächst erkundet und nach einer vermissten Person gesucht werden musste. Ein simulierter Notfall innerhalb des ersten Trupps führte dazu, dass der Sicherungstrupp die Rettung des Kameraden übernehmen musste. Später übernahm dieser Trupp dann die Erkundung der Einsatzstelle und die Rettung der vermissten Person.

Von unserer Feuerwehr nahmen Maximilian Grunwald, Raphael Hartmann, Florian Lentner und Patrick Peters an dieser Ausbildung teil. Außerdem waren zwei Kamadinnen aus der Feuerwehr Ottobrunn und ein Kamerad der Werkfeuerwehr Linde ebenfalls Teilnehmer des Kurses.

CSA-Lehrgang_01.jpgCSA-Lehrgang_02.jpgCSA-Lehrgang_03.jpgCSA-Lehrgang_04.jpgCSA-Lehrgang_05.jpgCSA-Lehrgang_06.jpgCSA-Lehrgang_07.jpgCSA-Lehrgang_08.jpgCSA-Lehrgang_09.jpgCSA-Lehrgang_10.jpgCSA-Lehrgang_11.jpgCSA-Lehrgang_12.jpgCSA-Lehrgang_13.jpgCSA-Lehrgang_14.jpgCSA-Lehrgang_15.jpgCSA-Lehrgang_16.jpg

Aktuelle Einsätze

07.08.2020
Feuermeldung
07.08.2020
Brand
03.08.2020
Brand
29.07.2020
Tierrettung
27.07.2020
Verkehrsunfall

Terminkalender

Keine Termine

Spenden

Social Media

facebook button

Suche

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.